........................ Willkommen...Kurzportrait ... Wichtig für Dietikon ... Veranstaltungen ... Plakate & Inserate ... Presseartikel ... Downloads ... Kontakt ... Links

........................
 
   



 
B
eitrag zur Integration: Genossenschaft will Flüchtlinge in ihren Siedlungen unterbringen (Limmattalerzeitung vom 13.12.2017) Die Schwierigkeiten, Wohnraum für alle Asylbewerber zu finden, bleiben bestehen. Die Siedlungsgenossenschaft Eigengrund vermietet nun aber per sofort mehrere Wohnungen an die Stadt Dietikon. Die Flüchtlinge sollen so auf verschiedene Standorte verteilt werden. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...



 


Krone-Abrechnungen: Keine Zustimmung zu Schlampigkeiten
(Limmattalerzeitung vom 8.12.2017) Die Abrechnungen zu Um- und Ausbau der Krone gaben in der Parlamentssitzung viel zu reden. Der Dietiker Gemeinderat lehnt die lückenhaften Bauabrechnungen zu Um- und Ausbau der Krone einstimmig ab. Die Rechnungsprüfungskommission bezeichnet die Unterlagen gar als nicht prüfbar. Von Gabriele Heigl mehr hier ...


 

Neujahrsblatt 2018: 125 Jahre Wasserversorgung Dietikon(Limmattalerzeitung vom 21.11.2017) Am 19. November führte der Stadtverein Dietikon im Gemeinderatssaal des Stadthauses die Vernissage des Neujahrsblattes 2018 durch. Text Urs Spörri, Bilder Anton Scheiwiller mehr hier ...




 


Unkompliziert an die Frischluft: Alterszentrum soll weitere Terrassen erhalten
(Limmattalerzeitung vom 14.11.2017 ) Seit der Generalsanierung des Alters- und Gesundheitszentrums Ruggacker in Dietikon verfügen die Zimmer über keine Balkone mehr. Damit die Bewohner dennoch einfach an die frische Luft können, fordern 22 Parlamentarier neue Terrassen. Von Gabriele Heigl mehr hier ...

 

Lucas Neff kandidiert wieder für den Stadtrat (Limmattalerzeitung vom 24.6.2017 ) Am 4. März 2018 finden die Parlaments- und Stadtratswahlen statt.Dem Dietiker Grünen hatten bei der letzten Wahl im Jahr 2014 nur wenige Stimmen zum Stadtratssitz gefehlt. Die SP hält sich mit Namen noch zurück. Von Gabriele Heigl mehr hier ...



!

Trotz Protestaktion und Steuerfusserhöhung wird das Budget angenommen
(Limmattalerzeitung vom 13.12.2013) Das Parlament schickte gestern eine gemeinsame «Kampfansage» an den Kanton – die auch ein Hilfeschrei ist. Schlussendlich wurde das Budget mit einer Steuerfusserhöhung um zwei Prozentpunkte aber dennoch angenommen.. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...

 

Wohnbaugenossenschaften versuchen Platzverbrauch pro Person tief zu halten (Limmattalerzeitung vom 16.10.2013)
Genossenschaften sorgen dafür, dass Mietwohnungen nicht unterbelegt werden. Wohnbaugenossenschaften planen in jüngster Zeit im Kanton Zürich bewusst kleinere Wohnungsflächen. Von Maika Schelb mehr hier ...


 

Im Dietiker Velonetz gibt es zu viele Lücken und Fallen (Limmattalerzeitung vom 13.8.2013)
Velofallen machen das Radfahren in der Stadt gefährlich - nun macht «Pro Velo Limmattal» beim Stadtrat Druck. Eine drei Seiten lange Liste mit 30 Punkten, wo laut «Pro Velo Limmattal» Handlungsbedarf bestehe, soll den Stadtrat wach rütteln. Von Sarah Serafini mehr hier ...


 
Lucas Neff will für die Grünen in den Dietiker Stadtrat
(Limmattalerzeitung vom 30.4.2013)
Lucas Neff will für die Grünen in den Dietiker Stadtrat. Mit seiner Kandidatur eröffnet der Gemeinderat den Wahlkampf für die Stadtratswahlen vom Februar 2014. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...

 
Zum Baustart wird in der Schachenmatt ein Schatz vergraben
(Limmattalerzeitung vom 21.3.2013)
Der Grundstein für Block C der Überbauung Schachenmatt ist gelegt. Ein Jahr sollen die Bauarbeiten dauern. Ab Juli 2014 sollen die Wohnungen der Genossenschaft Eigengrund bezugsbereit sein. Am Donnerstag war Spatenstich. Von Meret Michel mehr hier ...

 
Der Dietiker Stadtrat sieht keinen Grund, die Luft zu verbessern (Limmattalerzeitung vom 8.2.2013)
Gemeinderat Lucas Neff (GP) forderte den Stadtrat in einem Postulat auf, Massnahmen für eine bessere Luftqualität zu erarbeiten. Nicht nötig, fand die Exekutive in der Parlamentssitzung vom Donnerstag. Dass die Luft schlecht sei, sei eine Behauptung. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...

 


Für das schönste Fenster gab es ein Zehnernötli (Limmattalerzeitung vom 5.1.2013) Vor 100 Jahre wurde der heutig Stadtverein als Verkehrsverein ins Leben gerufen. Der Verein hat im ersten Jahrhundert seiner Existenz in Dietikon allerhand erreicht, wie ein Rückblick auf sein Wirken ziegt. Von Katja Landolt mehr hier ...



!

Parlament Dietikon: Déjà-vu in der Budgetdebatte (Limmattalerzeitung vom 7.12.2012)
Der Gemeinderat stimmte dem Voranschlag 2013 mit 27 zu 6 Stimmen zu. Kritisiert wurden wie in den letzten Jahren die steigenden Kosten in der Schul- und Sozialabteilung - und dass der Stadtrat sich zu wenig gegen Kosten wehre, die der Kanton abwälze. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...

 


Ein Freilandhühner-Pausenplatz-Dreisatz zum Schluss
(Limmattalerzeitung vom 17.11.2012)
Viel Gerede und doch so schlau wie zuvor – das Podium zum Mietschulhaus brachte keinen wesentlichen Erkenntnisgewinn. Nicht nur über Schulraum, auch über den Pausenplatz wurde kontrovers diskutiert. Von Katja Landolt mehr hier ...


 
«Umweltschutz konkret» in Dietikon: Nein zur Initiative, Ja zum Gegenvorschlag (Limmattalerzeitung vom 17.6.2012)
Das Dietiker Stimmvolk hat die von den Grünen lancierte Volksinitiative „Umweltschutz konkret“ mit 62,2 Prozent Nein-Stimmen deutlich abgelehnt. Der Gegenvorschlag wird hingegen mit 68,8 Prozent Ja-Stimmen deutlich angenommen. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...


 

Dietikon: Eine Stadt bestimmt ihre Energiezukunft
(Limmattalerzeitung vom 24.5.2012)
Am 17. Juni beschliesst das Stimmvolk, ob es zur 2000-Watt-Gesellschaft werden will. Zudem soll der CO-Ausstoss pro Einwohner und Jahr bis 2050 auf eine Tonne reduziert werden. Von Bettina Hamilton-Irvine mehr hier ...

 
Illegale Abfallverbrennung: Private Cheminées sollen kontrolliert werden (Limmattalerzeitung vom 14.12.2012)
Der Stadtrat soll private Cheminées vermehrt kontrollieren und die illegale Verbrennung von Abfall bekämpfen. Dies fordern Gemeinderat Lucas Neff (GP) und zwölf Mitunterzeichnende in einem Postulat an den Stadtrat. Von Florian Niedermann mehr hier ...
 


Mit Tempo-30-Zone soll die Wohnqualität weiter gesteigert werden (Limmattalerzeitung vom 14.9.2011)
Mit der Entwicklung des Krone-Areals wird die Untere Reppischstrasse zwischen Bäckerstrasse und Kirchstrasse gesperrt. Damit biete sich die Chance, das Quartier vom Schleichverkehr zu entlasten, ist Gemeinderat Lucas Neff überzeugt. Mehr hier ...


 


Die Marmoristrasse im Limmatfeld verwirrt und verärgert
(Limmattalerzeitung vom 22.5.2011)
Der Dietiker Stadtrat wird aufgefordert, die Namen der Strassen im neuen Quartier Limmatfeld zu überdenken. Denn die Namen, so wird befürchtet, könnten zu Verwechslungen führen. Von Niklaus Ingold mehr hier ...

     
 
Liebe Dietikerinnen und Dietiker, ich wäre stolz darauf, wenn ich künftig Ihre Anliegen im Stadtrat vertreten dürfte. Engagiert und zielstrebig. Ich freue mich über Ihre Stimme am 9. Februar. .... ..Herzlich, Lucas Neff